Hallo Frank, jedes Datenpaket zwischen den Feifunkroutern und den Gateways wird per fastd-VPN-Tunnel mit dem beteiligten Internet-Router (DSL- oder Kabel-Router) durchs Internet geleitet. Für den Internet-Router sind das UDP-Pakete, so wie sie auch bei anderen UDP-basierten Diensten entstehen würden. „Amok“ laufen sollte davon ein Internet-Router nicht, der Traffic ist lediglich etwas höher, als erwartet.