Datenschutz

Verantwortlichkeit

Der Verein Freifunk Stuttgart e.V. betreibt verschiedene Informationstechnische Dienste. Dabei werden zum Teil personenbezogene Daten (im folgenden Text kurz: Daten) gespeichert und verarbeitet.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist in der Regel der Verein:

Freifunk Stuttgart e.V.
Bebelstraße 36
70193 Stuttgart

(weitere Kontaktmöglichkeiten siehe Impressum)

Rechte

Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Artikel 15 bis 18 und 20 haben Sie grundsätzlich das Recht:

  • Auskunft über die über Sie verarbeiteten Daten zu erhalten bzw. eine Kopie dieser Daten zu bekommen.
  • Eine Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger Daten zu verlangen.
  • Die Löschung der Daten zu verlangen, sofern die Rechtsgrundlage entfallen ist, aufgrund derer sie gespeichert wurden.

Wenn die Verarbeitung der Daten aufgrund einer durch Sie erteilten Einwilligung erfolgt, so haben Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, diese jederzeit für die Zukunft zu widerrufen.

Außerdem haben sie natürlich immer das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen (Art. 77 DSGVO).

Betroffene Personengruppen

Die folgenden Gruppen von Personen sind durch unterschiedliche Arten der Verarbeitung und Speicherung ihrer Daten betroffen.

  • Besucher der Webseiten
  • Kommentatoren
  • Abonnenten der Mailinglisten
  • Betreiber von Freifunkknoten
  • Vereinsmitglieder

Verarbeitete Daten

Blog

Die Webseite freifunk-stuttgart.de wird vom Wazong-Projekt betrieben. Über Art und Umfang der von den Besuchern der Webseite dabei erhobenen und verarbeiteten Daten gibt dessen Datenschutzerklärung nähere Auskunft.

Kommentare

Zu den Blogartikeln können Sie Kommentare hinterlassen. Dazu werden die mit dem Kommentar eingegebenen Daten (Name, E-Mail-Adresse, eventuell Link zu Ihrer Webseite und der Kommentartext selbst) auf unbestimmte Zeit gespeichert und können durch die Blogautoren eingesehen werden. Die angegebene E-Mail-Adresse wird in Form einer kryptographischen Prüfsumme an den Dienst Gravatar der Firma Automattic übertragen (zur Anzeige von Profilbildern, es gilt deren Privacy Policy). Die Speicherung ist für die  Anzeige des Kommentars erforderlich im Sinne des Art. 6 Abs. 1b.

Die IP-Adresse des Kommentators wird ebenfalls erfasst aber nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Die vorübergehende Speicherung erfolgt zur Erkennung einer missbräuchlichen Verwendung des Kommentarsystems (Berechtigtes Interesse  im Sinne des Art. 6 Abs. 1f).

Kommentarabonnements

Kommentatoren könne Folgekommentare zum gleichen Beitrag abonnieren. Dies geschieht durch eine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1a DSGVO im Double-Opt-In-Verfahren mit Bestätigungsmail. Weitere Kommentare werden dann per E-Mail zugestellt, dazu wird die E-Mail-Adresse gespeichert. Das Abonnement kann jederzeit gekündigt werden.

Webseite

Zugriffe Ihres Browsers auf den Webserver werden in Logdateien gespeichert. Dabei werden die IP-Adresse des abrufenden Browsers, die abgerufene Adresse und die Browserkennung (User-Agent) erfasst. Die Speicherung erfolgt aufgrund eines berechtigten Interesses  an der Aufrechterhaltung des Serverbetriebs (z.B. Erkennung böswilligen Netzwerkverkehrs) im Sinne des Art. 6 Abs. 1f. Die Logdateien werden nach 7 Tagen gelöscht.

Cookies

Einige Funktionen der Webseiten verwenden Cookies. Dabei handelt es sich um Daten, die in Ihrem Browser zwischengespeichert und bei folgenden Abrufen an den Webserver zurückgesandt werden. Sollten Sie das nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser entsprechend konfigurieren.

Matomo

Die Zugriffsdaten (vgl. Webserver oben) werden in anonymisierter Form mit der Software Matomo zu statistischen Zwecken gespeichert. Grundlage ist ebenfalls ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1f DSGVO.

Die Daten über einzelne Seitenaufrufe werden dabei 180 Tage, aggregierte Werte hingegen auf unbestimmte Zeit gespeichert.

Matomo verwendet Cookies, um wiederkehrende Besuche zu identifizieren. Hier können Sie der Erfassung durch die Software jederzeit widersprechen (aber auch dieser Widerspruch verwendet Cookies), wahlweise können Sie die Verarbeitung schon vorab durch setzen eines DNT-Headers unterdrücken.

Eingebettete Inhalte

(Fehlt: Leaflet)

Mailinglisten

Unter lists.freifunk-stuttgart.de bietet Freifunk Stuttgart Mailinglisten an. Die Mailinglisten können Sie nur unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse abonnieren. Dies geschieht durch eine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1a DSGVO im Double-Opt-In-Verfahren mit Bestätigungsmail. An die Adresse der Mailingliste gesandte E-Mails werden danach an alle anderen Abonnenten verteilt und im Archiv der Mailingliste auf unbestimmte Zeit gespeichert (dies ist die Hauptfunktion einer Mailingliste, die Datenverarbeitung erfolgt also nach Art. 6 Abs. 1b DSGVO).

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden, ein Link zur entsprechenden Einstellungsseite ist jeder über die Mailingliste verteilten Mail beigefügt.

Mitgliederverzeichnis

(TODO)