1. Freifunk IoT-Basteltreffen

Am Freitag, den 01.06.2018 ab 15 Uhr findet ein „Freifunk-IoT-Basteltreffen“ im shackspace (Ulmer Str. 255, S-Wangen, U4+U9 Haltestelle „Im Degen“) statt.

Hierbei wollen wir uns über die Möglichkeiten von IoT-Geräten, vor allem Sensoren, im Freifunk-Netz austauschen und beginnen, eine Plattform für diese aufzubauen.

Ein erstes Konzept findet sich bereits auf github: https://github.com/margau/freifunk-iot-concept

Weiterhin wollen wir erste Prototypen zu bauen: Zum Beispiel einen vernetzten Temperatursensor, eine Wasserstandsmeldung aus dem Blumentopf oder was auch immer sonst gerade verfügbar ist.

Hardware, Sensoren etc. zum mitbasteln darf also gerne mitgebracht werden 😉

Wir freuen uns auf euer kommen!

Happy Birthday – Freifunk Stuttgart e.V. wird 4!

Am 18.05.2014 wurde Freifunk Stuttgart e.V. auf der No Spy Konferenz (damals noch Prismcamp) gegründet. Eine aktive Freifunk Community gab es in Stuttgart schon seit vielen Jahren. Nach der Vereinsgründung und dem technologischen Wechsel auf gluon hat Freifunk in der Region Stuttgart richtig fahrt aufgenommen. Bestand der Verein zunächst aus neun Gründungsmitgliedern gibt es heute über 60 aktive Mitglieder. Aus den rund 20 Freifunk-Knoten in Stuttgart sind es mittlerweile im Großraum Stuttgart über 1.400 Online-Knoten. Diese Zahl zeigt auch, dass vor allem auch die Stuttgarter Freifunk-Community massiv gewachsen ist. Dies zeigt sich beispielsweise bei unseren Monatstreffen im shackspace und bei unseren gemeinsamen Aktivitäten. Sei es bei unserem Flash in den Mai oder bei unseren Aktivitäten auf dem Stuttgarter Umsonst & Draußen, wo wir auch dieses Jahr wieder mit dabei sein werden und das Festival mit freiem WLAN versorgen. Durch das gemeinsame Hobby sind so auch zahlreiche neue Freundschaften entstanden und zeigt das Freifunk mehr ist, als Technikfreaks die gerne an Hardware basteln oder Fachsimpeln (das auch), aber vor allem verbindet Freifunk!

Deshalb freuen wir uns, wenn mehr Menschen sich aktiv in die Community einbringen oder gar Mitglied im Verein werden.

Übrigens steht die 7. No Spy Konferenz vor der Tür (15.-17.6.2018 im Literaturhaus Stuttgart). Vermutlich wird dort dieses Jahr zwar kein Freifunk-Verein gegründet, es werden aber trotzdem einige FreifunkerInnen vor Ort sein. Außerdem gibt es wieder ein tolles Programm und bietet viel Raum sich auszutauschen und neue Menschen kennen zu lernen, die sich auch mit den Themen Privatsphäre, Grundrechte, Überwachung oder Netzneutralität sowohl technisch als auch sozial auseinandersetzen.

Vielleicht sieht man sich dort, auf dem monatlichen Freifunk-Treffen oder sonst wo. Bis dahin vielen Dank für euer Engagement, welches das Alles überhaupt erst ermöglicht!

Monatstreffen im shack

Morgen Abend, 14.05.18 findet unser monatliches Freifunktreffen statt.

Beginn ist um 19 Uhr im shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen. U-Bahnhaltestelle ‚Im Degen‘.

Dabei wird es einen Rückblick auf das Freifunkseminar, den Flash in den Mai und die jüngst geeendete Gulaschprogrammiernacht (GPN18) in Karslruhe. Bei der GPN18 gab es ein spontanes FFBW Treffen, das doch recht produktiv war.

Außerdem die Themen, die ihr mitbringt oder noch besser, direkt ins Wiki eintragt.

Wir freuen uns auf zahlreiches Kommen.

 

Freifunk-WLAN für die Bewohner im Haus am Löwentor

Freier Internetzugang erleichtert den Männern im betreuten Übergangswohnen die Suche nach Arbeit und Wohnung berichtet die Evangelische Gesellschaft (eva) in ihrer Meldung  am 3. Mai.

Christoph Maier, Teamleiter von der eva betont: „Die persönliche, zuverlässige und lokale Hilfe durch Freifunk Stuttgart und Philippe Käufer war der entscheidende Faktor für die erfolgreiche Umsetzung unseres Projektes“.


Freifunk leistet in ehrenamtlichen Strukturen einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Bis heute werden über 130 soziale Einrichtungen in der Region von Freifunk Stuttgart unterstützt.

Faszination Helfen – mit rund 45.000 Zugangspunkten Deutschlandweit haben freiwillige Freifunker sich mit Begeisterung engagiert. Wer anderen Menschen helfen möchte, sich für Technik interessiert und gerne sich mit anderen austauscht, ist bei Freifunk genau richtig. Wir suchen hierfür immer helfende Hände!

Flash in den Mai 2018

Der fast schon traditionelle Flash in den Mai findet am 28.04.2018 bereits zum vierten mal statt. Nachdem wir letztes Jahr bei unserer lokalen Community im Göppinger Kreismedienzentrum zu Gast waren, finden wir uns dieses Jahr wieder im shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen ein.

Wie per E-Mail angekündigt, beginnt bereits um 09:00 Uhr die Akkreditierung für die ordentliche Mitgliederversammlung von Freifunk Stuttgart e.V. Hierzu sind neben den Vereinsmitgliedern auch interessierte Gäste willkommen – zumindest in den letzten Jahren hat die Versammlung stets Gäste zugelassen 😉

Läuft alles optimal wird bereits um 11:30 Pizza bestellt gefolgt von der Sessionplanung. Denn nach dem Mittagessen wird es ab 13 Uhr wieder Vorträge, Diskussionen und Workshops geben. Hierfür dürft ihr gerne wieder Themen mitbringen und in der Sessionplanung vorstellen. Beim letzten Monatstreffen gab es bereits ein paar Ideen. Falls ihr euch ganz unsicher seid, könnt ihr auch vorab auf der Mailingliste nachfragen.

Zur besseren Planung bezüglich Kaffeebeschaffung, wäre es klasse, wenn ihr euch im dudle eintragen könnt.

Wir freuen uns auf einen spannenden #FidM 2018 mit tollen Workshops und vielen Gesprächen.

PS: Router flashen vor Ort wird selbstverständlich auch möglich sein… 😉

Freifunkseminar im Evangelischen Medienhaus 21.04.2017

Bereits am 21.04.2018 findet das Freifunkseminar in Kooperation mit dem Evangelischen Medienhaus Stuttgart statt.

Die gute Nachricht ist, dass sich dieses Jahr ausreichend TeilnehmerInnen angemeldet haben und das Seminar stattfindet \o/ Die schlechte Nachricht ist, dass die offizielle Anmeldefrist eigentlich bereits abgelaufen ist. Allerdings kann man sich ausnahmsweise noch bis Ende der Woche anmelden… 😉

Das Seminar geht von 10-18 Uhr. Vormittags wird die Freifunk-Idee vorgestellt und mögliche Einsatzmöglichkeiten aufgezeigt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen dürfen alle Teilnehmenden (bei Bedarf mit Hilfestellung) einen Freifunk-Router einrichten. Dieses Gerät darf dann mitgenommen werden und direkt im lokalen Gemeinde-/Jugendhaus, einer Flüchtlings- bzw. Obdachlosenunterkunft oder einfach zu Hause in Betrieb genommen werden.

Nach dem gemeinsamen Konfigurieren können noch die Umsetzung größerer Installationen besprochen werden oder „exotischere“ Einstellungen am Freifunk-Router aufgezeigt werden.

Wie bereits geschrieben, war offizieller Anmeldeschluss bereits am 06.04.2018. Kurzentschlossene können sich noch dennoch bis spätestens 13.04.2018 anmelden. Die Anmeldegebühr beträgt 60 EUR. In den Kosten enthalten sind die Verpflegung, ein Freifunk-Knoten und einen Beitrag für Freifunk Stuttgart e.V. Die Anmeldung läuft direkt über das Evangelisches Medienhaus.

Freifunktreffen

Kommenden Montag, 09.04.18 ist findet unser monatliches Freifunktreffen statt.

Beginn ist um 19 Uhr im shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen. U-Bahnhaltestelle ‚Im Degen‘.

Themen sind unter anderem der anstehende Flash in den Mai (inklusive Mitgliederversammlung), Rückmeldungen zur Infoveranstaltung in Esslingnen und das weitere Vorgehen. Infos zum Freifunkseminar im Evangelischen Medienhaus.

Außerdem die Themen, die ihr mitbringt oder noch besser, direkt ins Wiki eintragt.

Die oben genannten Veranstaltungen finden alle noch im April statt. Wer möchte kann sich gerne aktiv miteinbringen.

Wem diese Termine zu weit in der Zukunft liegen, oder den weiten Weg nach Stuttgart scheut beziehungsweise einmal die lokale Community in der Stauferstadt kennenlernen möchte:

Morgen Abend, 04.04.18 18:30, trifft sich die Göppinger Comunity im Cafe am Kornhausplatz. Neben netten Leuten gibt es dort selbstverständlich auch Freifunk.

Freifunk Radio – Freifunk Stuttgart und die Initiative „Public Code“

Freifunk Stuttgart hatte die Gelegenheit, seine Community im Freifunk Radio vorzustellen.

In einer lockeren Runde sprachen Elektra vom Freifunk Radio (sie hat unter anderem den B.A.T.M.A.N. Routingalgorithmus für Freifunk-Netze entwickelt) sowie Andi Bräu vom Förderverein Freie Netzwerke e.V. mit Bruno vom Freifunk Stuttgart e.V.. Dabei ging es unter anderem über die Communities im Freifunk Stuttgart, aktuelle Projekte und Themen sowie um die Unterstützung der Initiative „Public Money – Public Code“ der Free Software Foundation Europe (FSFE).

Hört und lest doch einfach mal rein:
https://radio.freifunk.net/2018/03/13/ffradio059-freifunk-stuttgart-und-die-initiative-public-code/
https://publiccode.eu/de/

Und für ganz Eilige: nach der Info über das „Wireless Meshup„, das vom 07.-13. Mai in Berlin stattfinden wird, beginnt im podcast ab Minute 04:30 der Block über Freifunk Stuttgart.

Narri Narro – Freifunktreffen am Fasnetsmontag (12.02.2018)

Der Kalender hat entschieden: das monatliche Freifunktreffen findet am Fasnetmedich (AKA Rosenmontag) statt.

Beginn ist um 19 Uhr im shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen. U-Bahnhaltestelle ‚Im Degen‘.

Wer möchte darf verkleidet kommen, gerne auch als FreifunkerIn. Die kreativste Verkleidung (Einhorn, Super Mario, …) bekommt einen extra Packen der streng limitierten offiziellen Freifunk Stuttgart Aufkleber 😉

 

Themen sind unter anderem die Ergebnisse aus dem Austausch mit den lokalen Communities und wie wir die Kommunikation untereinander verbessern können. Auch gibt es Neuigkeiten zum zweiten Vereins-Gateway, sowie News aus Esslingen und Göppingen.

Weitere Themen können gerne miteingebracht werden. Am besten direkt ins Wiki eintragen.

Bis dahin „A glückselige Fasnet“ oder ein erholsames Wochenende ohne zu viel Narrenkontakt – je nach dem … 😛

Ende Support der v0.6 Firmware und älter

Liebe Freifunker,

der Beginn des neuen Jahres ist zugleich auch eine gute Gelegenheit, alte Zöpfe abzuschneiden. Beim Freifunk Stuttgart bedeutet das, dass jetzt die alten („Legacy“) Freifunk-Nodes nicht mehr unterstützt werden.

Alte „Legacy“ Nodes, also mit einer Firmware vor v0.7+2016.03.31, die noch nicht mit der Segmentierung umgehen können, müssen damit neu geflasht werden, wenn sie selbst eine VPN-Verbindung aufbauen sollen. Als reine Mesh-only-Nodes können sie noch benutzt werden, bei Mesh-per WiFi allerdings nur noch solange, wie Nodes im Uplink-Pfad mit dem alten Protokoll ibss arbeiten. Der Autoupdater geht aber grundsätzlich nicht mehr, d.h. eine manuelle Aktualisierung (neu flashen) ist auf jeden Fall irgendwann nötig.

Derzeit sind keine betroffenen Nodes am Netz, es geht also nur um „Antiquitäten“ irgendwo im Schrank oder Keller, die vielleicht nochmal am Freifunk teilnehmen dürfen.