Freifunk Stuttgart – Monitoring

Jede*r Freifunker*in kennt es: Mit viel Motivation ist man beim Aufbau einer Freifunk-Installation, alle Planung hat geklappt und der Aufbau steht. Nur gehen aus unbekannten Gründen keine Daten durch das Mesh-Netz ins Freifunk-Netz und Internet. Die Fehlersuche beginnt, man schaut sich z.B. Einstellungen, Statusseiten und Netzkonnektivität an. Hierfür fehlte es bisher an einer Statusseite für die Gateways und den meisten Diensten von Freifunk Stuttgart.

Nun können alle Freifunker*innen mit noch mehr Motivation Freifunk die Welt erobern lassen, denn es gibt eine Statusseite. Auf dieser Seite wird der Status der externen Überprüfungen dargestellt. Eine einfach und natürlich nicht alle Möglichkeiten von Monitoring ausschöpfende Lösung. Wir hoffen das es beim Lösen von Problemen in der Zukunft helfen kann.

Unter status.freifunk-stuttgart.de findet ihr das gewünschte Monitoring.

Logo der Esslinger Community

Pressemeldung Freifunk WLAN Esslingen – östliche Altstadt

Freifunk ist mit über 45.000 Unterstützern in Deutschland das größte ehrenamtlich betriebene WLAN-Gemeinschaftsnetz der Welt. Die gemeinwohlorientierte Initiative setzt sich für die Verbreitung öffentlicher und kostenfreier WLAN-Zugänge durch das Teilen von Online-Ressourcen und von technischem Wissen über die Umsetzung ein. Freifunk ist Werbe-frei, die Umsetzung folgt dem Grundsatz der Datensparsamkeit. Die Nutzung ist ohne Registrierung und ohne Passwörter möglich, es gibt keine versteckte Analyse des Nutzerverhaltens. Freifunk ermöglicht einen sozial gerechten Zugang zu Informationen im Netz und wirkt so der digitalen Spaltung entgegen.

Die Freifunker aus Esslingen bauten in Kooperation mit der Stadt Esslingen seit Mitte 2018 ein freies WLAN Netz in der östlichen Altstadt. Dies erfolge in rein ehrenamtlicher Arbeit. Das Freifunk-WLAN bietet jedem uneingeschränkten Zugriff und ist einfach, sicher, ohne Passwort und unbegrenzt nutzbar. Einmalig mit dem WLAN „Freifunk“ verbinden und in der ganzen östlichen Altstadt online sein. Seit Mitte November kann in der
östlichen Altstadt Esslingens (Küferstraße, Ottilienplatz und Blarerplatz) das freie und kostenlose Angebot genutzt werden.

Die Finanzierung des Projektes erfolgt durch die Stadt Esslingen und Spenden an den Verein Freifunk Stuttgart e.V. Hierdurch konnten dank Gewerbetreibenden und Privathaushalte als Standorte zehn Zugangspunkte in der östlichen Altstadt gewonnen werden.

Philippe Käufer, Vorsitzender des Freifunk Stuttgart e.V. ist von der Kooperation von ehrenamtlicher und städtischer Arbeit begeistert: „Ein Vorzeigeprojekt, wie durch ehrenamtliches Engagement mit Hilfe städtischer Unterstützung innerhalb von einem Jahr ein nachhaltiges Projekt für die Allgemeinheit entstehen kann.“

Patrick Cervicek und Thomas Rother welche die ehrenamtliche Arbeit der Freifunker in Esslingen koordinieren und leiten danken besonders den Gewerbetreibenden und Anwohnern, welche dieses Projekt erst möglich gemacht haben.

 

Kontakt: presse@freifunk-stuttgart.de

Freifunktreffen 13.08.2018

Kommenden Montag  (13.08.18) findet unser monatliches Freifunktreffen statt.

Beginn ist wie immer um 19 Uhr im shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen. U-Bahnhaltestelle ‚Im Degen‘.

Themen sind unter anderem der Rückblick auf das 39. Umsonst & Draußen am vergangenen Wochenende. Oder auf das aktuell am Bodensee stattfindende Freifunk Camp. Hier auch der Tipp, falls ihr Lust und Zeit habt, könnt ihr dort auch noch spontan am Wochenende dazustoßen. Zwecks Übernachtungsmöglichkeiten aber vorab mit den Organisatoren von Freifunk Bodensee und Freifunk Dreiländereck abklären.

Außerdem die Themen, die ihr mitbringt oder noch besser, direkt ins Wiki eintragt.

Wir freuen uns auf zahlreiches Kommen.

 

Freifunk auf dem 39. Umsonst und Draussen Stuttgart

Auch dieses Jahr sind wir wieder auf dem Umsonst & Draußen in Stuttgart-Vaihingen und machen Freifunk. Das Netz wurde wieder weniger zentralistisch aufgebaut als im letzten Jahr. Auch hatten wir wieder Mesh-Verbindungen über WLAN vor Ort. Ungewollt hat das Netz Trapez-Form mit Kreuz angenommen.

Bei wunderbarem Sonnenschein, großer Hitze und viel Wasser- und Limokonsum wurde das Netz am Donnerstag und Freitag von sehr motivierten und nun auch mit vierjähriger U&D-Erfahrung ausgestatteten Freifunkern aufgebaut. Den Uplink für den Dienst „Internet“ stellte freundlicherweise wieder Selfnet zu Verfügung.

Freifunk auf dem 39. Umsonst und Draussen Stuttgart weiterlesen

Leserbrief an die Stuttgarter Zeitung

Im Artikel „Stuttgart: An diesen Hotspots gibt es freies WLAN –
Stuttgart“ von Teresa Starck und Maja Mögle vom 18. Juni 2018 wurden
wesentliche Aspekte des Themas „freies WLAN in Stuttgart“ vergessen.
Außerdem fehlt eine kritische Bewertung des städtischen Angebotes und
ein Vergleich mit anderen wirklich freien Angeboten, die in der Stadt
und in der Region schon lange existieren.

Leserbrief an die Stuttgarter Zeitung weiterlesen

1. Freifunk IoT-Basteltreffen

Am Freitag, den 01.06.2018 ab 15 Uhr findet ein „Freifunk-IoT-Basteltreffen“ im shackspace (Ulmer Str. 255, S-Wangen, U4+U9 Haltestelle „Im Degen“) statt.

Hierbei wollen wir uns über die Möglichkeiten von IoT-Geräten, vor allem Sensoren, im Freifunk-Netz austauschen und beginnen, eine Plattform für diese aufzubauen.

Ein erstes Konzept findet sich bereits auf github: https://github.com/margau/freifunk-iot-concept

Weiterhin wollen wir erste Prototypen zu bauen: Zum Beispiel einen vernetzten Temperatursensor, eine Wasserstandsmeldung aus dem Blumentopf oder was auch immer sonst gerade verfügbar ist.

Hardware, Sensoren etc. zum mitbasteln darf also gerne mitgebracht werden 😉

Wir freuen uns auf euer kommen!

Happy Birthday – Freifunk Stuttgart e.V. wird 4!

Am 18.05.2014 wurde Freifunk Stuttgart e.V. auf der No Spy Konferenz (damals noch Prismcamp) gegründet. Eine aktive Freifunk Community gab es in Stuttgart schon seit vielen Jahren. Nach der Vereinsgründung und dem technologischen Wechsel auf gluon hat Freifunk in der Region Stuttgart richtig fahrt aufgenommen. Bestand der Verein zunächst aus neun Gründungsmitgliedern gibt es heute über 60 aktive Mitglieder. Aus den rund 20 Freifunk-Knoten in Stuttgart sind es mittlerweile im Großraum Stuttgart über 1.400 Online-Knoten. Diese Zahl zeigt auch, dass vor allem auch die Stuttgarter Freifunk-Community massiv gewachsen ist. Dies zeigt sich beispielsweise bei unseren Monatstreffen im shackspace und bei unseren gemeinsamen Aktivitäten. Sei es bei unserem Flash in den Mai oder bei unseren Aktivitäten auf dem Stuttgarter Umsonst & Draußen, wo wir auch dieses Jahr wieder mit dabei sein werden und das Festival mit freiem WLAN versorgen. Durch das gemeinsame Hobby sind so auch zahlreiche neue Freundschaften entstanden und zeigt das Freifunk mehr ist, als Technikfreaks die gerne an Hardware basteln oder Fachsimpeln (das auch), aber vor allem verbindet Freifunk!

Deshalb freuen wir uns, wenn mehr Menschen sich aktiv in die Community einbringen oder gar Mitglied im Verein werden.

Übrigens steht die 7. No Spy Konferenz vor der Tür (15.-17.6.2018 im Literaturhaus Stuttgart). Vermutlich wird dort dieses Jahr zwar kein Freifunk-Verein gegründet, es werden aber trotzdem einige FreifunkerInnen vor Ort sein. Außerdem gibt es wieder ein tolles Programm und bietet viel Raum sich auszutauschen und neue Menschen kennen zu lernen, die sich auch mit den Themen Privatsphäre, Grundrechte, Überwachung oder Netzneutralität sowohl technisch als auch sozial auseinandersetzen.

Vielleicht sieht man sich dort, auf dem monatlichen Freifunk-Treffen oder sonst wo. Bis dahin vielen Dank für euer Engagement, welches das Alles überhaupt erst ermöglicht!

Monatstreffen im shack

Morgen Abend, 14.05.18 findet unser monatliches Freifunktreffen statt.

Beginn ist um 19 Uhr im shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen. U-Bahnhaltestelle ‚Im Degen‘.

Dabei wird es einen Rückblick auf das Freifunkseminar, den Flash in den Mai und die jüngst geeendete Gulaschprogrammiernacht (GPN18) in Karslruhe. Bei der GPN18 gab es ein spontanes FFBW Treffen, das doch recht produktiv war.

Außerdem die Themen, die ihr mitbringt oder noch besser, direkt ins Wiki eintragt.

Wir freuen uns auf zahlreiches Kommen.

 

Freifunk-WLAN für die Bewohner im Haus am Löwentor

Freier Internetzugang erleichtert den Männern im betreuten Übergangswohnen die Suche nach Arbeit und Wohnung berichtet die Evangelische Gesellschaft (eva) in ihrer Meldung  am 3. Mai.

Christoph Maier, Teamleiter von der eva betont: „Die persönliche, zuverlässige und lokale Hilfe durch Freifunk Stuttgart und Philippe Käufer war der entscheidende Faktor für die erfolgreiche Umsetzung unseres Projektes“.


Freifunk leistet in ehrenamtlichen Strukturen einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Bis heute werden über 130 soziale Einrichtungen in der Region von Freifunk Stuttgart unterstützt.

Faszination Helfen – mit rund 45.000 Zugangspunkten Deutschlandweit haben freiwillige Freifunker sich mit Begeisterung engagiert. Wer anderen Menschen helfen möchte, sich für Technik interessiert und gerne sich mit anderen austauscht, ist bei Freifunk genau richtig. Wir suchen hierfür immer helfende Hände!