Schlagwort-Archive: Kirchentag

300 Nodes online

Heute wurde die magische Marke der 300 online Nodes durchbrochen. Somit ist das selbstgesteckte Ziel von 300 online Routern bis zum Kirchentag geschafft 😀

Screenshot der FFS-Karte
Screenshot der FFS-Karte (Kartendaten von OpenStreetMap – Veröffentlicht unter ODbL)

Zwischenzeitlich waren gar 305 Freifunk-Router online.
Vielen Dank allen Freifunkerinnen und Freifunkern, die das möglich gemacht haben.
Übrigens bedeutet das, dass seit dem 23.09.2014 (Veröffentlichung der ersten FFS-Firmware auf gluon-Basis) 251 Tage vergangen sind. Somit sind durchschnittlich pro Tag 1,2 Nodes online gegangen.
Selbstverständlich soll das erst der Anfang sein, denn von einem weitestgehend flächendeckendem WLAN in der Innenstadt sind wir noch weit entfernt 😉
Auch für Gastgeber, die Kirchentagsbesucher erwarten, besteht die Möglichkeit noch bis zum 03.06.15 einen Freifunk-Router aufzustellen und somit den Gästen sorgenfrei und unkompliziert einen Zugang zum Internet zu ermöglichen.
Ebenfalls erschien heute in der aktuellen Fraktionszeitschrift „Stadt.Plan“ der Gemeinderatsfraktion „SÖS Linke PluS“ eine Antwort auf einen Artikel in der vorletzeten Ausgabe. In unserer Stellungnahme ist die Rede von 140 online Knoten. Zum heutigen Erscheinungstermin sind also mehr als doppelt so viele Nodes online, als beim Verfassen der Antwort.
Stellt sich nur noch die Frage, wie viele Nodes wir bis zum 23.09.2015 aufstellen können?

PS Für alle Zahlenfreunde, das war der 30. Blogpost 😉

Beitrag über Freifunk Stuttgart in STUGGI.TV

Kürzlich war ein Team von STUGGI.TV und die Jugendrätin Amelie Brey zu Gast bei einem Treffen im shackspace.
Dabei wurde Michael für ein Beitrag zur Sendung „Jugendrat aktuell“ interviewt. Die Frage war, wie sieht es aus mit kostenlosem Internet in der Stadt, da ja das Stadtmarketing bis zum Kirchentag vier Standorte errichten wollte. Darüber hinaus wollten sie aber auch Alternativen beziehungsweise Ergänzungen zeigen – also freies WLAN von Freifunk Stuttgart. Wie im Artikel der Stuttgarter Nachrichten angekündigt (siehe Blogpost vom 10.04.2015), ist ja unser Ziel 300 Router (Nodes) bis zum Kirchentag online zu bringen.
Beim Schreiben dieses Blogartikels waren 278 Nodes online 😀
Es fehlen also noch 22 Nodes bis zum 03.06.2015 – das ist sportlich, aber wenn man die Entwicklung (23.09.14 0 Nodes) sieht, ist dies möglich. Also packen wir es an: Verteilt weitere Router, sprecht Nachbarn, Kneipiers, Fitnessstudios, etc. an.

Und ansonsten schaut euch den angekündigten Beitrag von STUGGI.TV an.

Freifunk in den Stuttgarter Nachrichten

Zunächst einmal begrüßen wir herzlich die Leserinnen und Leser der Stuttgarter Nachrichten. Eine Anleitung, wie man einen Freifunkrouter einrichtet und welche Router unterstützt werden, sind in dieser Wiki Seite zu finden. Ansonsten ist bereits kommenden Montag (13.04.) um 19 Uhr unser monatliches Treffen im shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen. Dort kann beim Einrichten eines Freifunkrouters geholfen werden.
Sollte der kommende Termin zu kurzfristig sein, finden am 11.05. und 08.06 die nächsten Treffen statt, also immer am zweiten Montag des Monats. Alternativ kann auch gerne per E-Mail mit uns Kontakt aufgenommen werden oder über unsere Mailingliste.
Für diejenigen, welche die heutige Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten (StN) nicht gelesen haben, folgende Infos: Die StN widmen uns fast eine ganze Seite und einen kurzen Artikel auf der Titelseite. Online zu finden sind die folgenden Artikel:

Außerdem ist in der Printausgabe eine Infobox, wie man Freifunk nutzen kann und FreifunkerIn werden kann, sowie eine Karte mit den Standorten in der Innenstadt.
Die ganze Karte ist hier zu finden.
Apropos Karte und Statistik, nachdem wir ja „100 Nodes in 100 Tagen“ und „180 Nodes in 180 Tagen“ knapp verfehlt haben, haben wir „200 Nodes in 200 Tagen“ ebenfalls verfehlt – diesmal aber übertroffen 😀
Gestern Abend waren kurzzeitig 201 Freifunkrouter zeitgleich online. Morgen werden seit dem 23.09., der ersten Veröffentlichung der aktuellen technischen Lösung, 200 Tage vergangen sein.

Neu hinzugekommen sind einige Router, z.B. in Heumaden, in Talheim und Mössingen (9 Stück) und seit Mittwoch wird in Vaihingen an der Enz eine Flüchtlingsfamilie mit Freifunk versorgt.

Ansonsten einen sonnigen Start ins Wochenende und auf die nächsten 100 bis zum Kirchentag! 😀