Archiv der Kategorie: Allgemein

Monatstreffen 13.11.2017

Kurze Erinnerung: Der zweite Montag im Monat steht vor der Tür und das bedeutet es ist endlich wieder Community-Treffen \o/

Wie immer treffen wir uns um 19 Uhr im shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen. U-Bahnhaltestelle ‚Im Degen‘.

Diesmal steht unter anderem auf der Agenda Freifunk in einem Schloss, Planungen zur FFS-Weihnachtsfeier und ein großes Thema wird auch Freifunk in Esslingen sein. Nicht nur in der Esslinger Freifunk Community tut sich sehr viel in den letzten Wochen, sondern auch die Stadt Esslingen möchte ein öffentliche WLAN anbieten. Deshalb wollen wir uns Gedanken machen, ob und wie Freifunk Stuttgart gemeinsam mit lokalen Partnern eine Lösung mit Freifunk für die Stadt erarbeiten möchte/kann oder welche Alternativen für uns denkbar sind.

Daher ein besonderer Aufruf an alle Freifunkinteressierten und lokalen Dienstleister aus Esslingen.

Unabhängig davon sind alle Interessierten Menschen herzlich Willkommen und können Infos aus erster Hand erhalten oder bei Bedarf auch Unterstützung beim Konfigurieren von Freifunk-Hardware.

Entscheidungshilfe zur Bundestagswahl: Der „Digital-O-Mat“ geht online

Der Digital-O-Mat ist online. Das Online-Tool funktioniert wie der Wahl-O-Mat von der Bundeszentrale für politische Bildung und dient der Orientierung für die Wahlentscheidung am 24.September. Anders als beim klassischen Wahl-O-Maten sind beim Digital-O-Maten die Thesen – 12 an der Zahl – auf netzpolitische Themen fokussiert und dazu zählen auch zwei Freifunkthesen.

Entscheidungshilfe zur Bundestagswahl: Der „Digital-O-Mat“ geht online weiterlesen

Ein Appell an die Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl des Deutschen Bundestages

Der Bundesrat hatte im März diesen Jahres sich dafür ausgesprochen, Freifunk-Initiativen per Gesetz als gemeinnützig anzuerkennen. Leider wurden kurz vor Ende der Legislaturperiode Debatten darüber im Bundestag verzögert, so dass nach dem Diskontinuitätsprinzip auch keine Abstimmung mehr erfolgen konnte.

Mit einem Schreiben bitten wir die Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl des Deutschen Bundestages, dieses Vorhaben in der kommenden Legislaturperiode umzusetzen:

Anschreiben an die Bundestagskandidatinnen und Kandidaten

Nun sind alle FreifunkerInnen aufgerufen, dieses Schreiben ihren Kandidatinnen und Kandidaten zukommen zu lassen. Hierzu das Vorgehen:

  • Kandidaten (im optimalen Fall des eigenen Wahlkreises) heraussuchen https://pad.wazong.de/p/ffs-politiker2017 (alle Kandidaten aus BW)
  • Adresse recherchieren und im Pad eintragen
  • Die LibreOffice Briefvorlage herunterladen
  • Wenn gewünscht Unterschrift und Namen durch eigenen ersetzen
  • Name, Anschrift des Kandidaten eintragen und die Anrede personalisieren
  • Ausdrucken oder als PDF exportieren
  • Vorzugweise als Brief oder als PDF per E-Mail versenden
  • Im Pad die Kandidaten mit Durchstreichen markieren, damit an einen Kandidat nicht doppelt Briefe versendet werden.

Andere Communities sind ebenfalls eingeladen teilzunehmen!

38 Umsonst & Draussen

Auch dieses Jahr haben wir wieder auf dem Umsonst & Draussen-Festival in Stuttgart Vaihingen für ein freies Netz mit Anschluss an das Internet gesorgt. Die diesjährige Idee war es, mit möglichst geringen Aufwand ein Maximum an Bandbreite für alle Clients herauszuholen. Dazu haben wir ein Prinzip aufgegeben, das Mesh-Netzwerk, um alle Airtime für die Clients zu verwenden. Der Uplink (1Gbit) hat direkt nur Client-Netzwerk an seinen Ports ausgespuckt. Über eine Richtfunk-Strecke mit zwei Ubiquiti PowerBeams AC konnten wir ca. 400 Mbit Bandbreite durch die Luft auf das Festival-Gelände bringen.

An der Hauptbühne des Festivals haben wir eine Router-Batterie installiert. Auf dieser gab es 3x 2,4 GHz auf Kanal 1, 5, 13 und 6x 5Ghz auf Kanal 100, 108, 116, 124, 132, 140. Alle Router waren transparent und leiteten den Datenverkehr nur durch. Die SSID, welche sie ausstrahlten, nannten wir Freifunk.

Man hatte durch diese Batterie zu allen Zeiten auf dem gesamten Gelände eine gute bis akzeptable Bandbreite. Nur im Zirkuszelt installierten wir später einen Router zusätzlich hin, da die Zeltwände massive Dämpfung erzeugten.

Test der Bandbreite an der Hauptbühne
Auch im Wald gab es noch ausreichend Bandbreite

Das Wetter hat wieder mit Sonnenschein und kühlenden Wolken hervorragend mitgemacht und bei allen Beteiligten für gute Stimmung gesorgt. Bei Bratwurst, Pommes, leckeren Crepes und weiteren tollen Angeboten, bei Bier,  Saft und Cola,  sowie guter Musik informierten wir alle interessierten Menschen über Freifunk an unserem kleinen Infostand.

Blickrichtung: Von unserem Infostand aus auf die Hauptbühne und das Zirkuszelt
Panorama am Abend

 

Monatstreffen 14.08.2017

Am Montag 14.08.2017 findet um 19 Uhr das monatliche Freifunk-Treffen im shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen statt.

Dieses mal werden wir das Treffen etwas anders als sonst gestalten. Wir werden zunächst Projektideen sammeln und die Möglichkeit bieten interessierte Freifunker daran teilhaben zu lassen. Jene die diesen Montag nicht können, steht die Mitarbeit in den Projektgruppen in der Zukunft natürlich auch offen.  Monatstreffen 14.08.2017 weiterlesen

Monatstreffen 10.07.2017

Am Montag 10.07.2017 findet um 19 Uhr das montaliche Freifunk-Treffen im shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen statt.

Auf der Agenda sind u.a. Rückmeldung aus der Vorstandssitzung von Freifunk Stuttgart e.V., die Planungen zum diesjährigen Umsonst & Draußen Stuttgart und das anstehende FFBW::camp.

Außerdem wurde auf der Mailingliste angefragt bezüglich der Realisierung von Freifunk-Projekten lokal im Ort.

Gerne darf die Agenda im Wiki erweitert werden. Auch allgemeine Fragen rund um Freifunk können vor Ort geklärt werden und wer Hilfe beim Flashen eines Freifunk-Knotens benötigt bekommt diese.

 

Freifunkseminar im Evangelischen Medienhaus

Am 15.07.2017 findet im Evangelischen Medienhaus in Stuttgart das nächste Freifunkseminar statt.

Eingeladen sind Haupt- und Ehrenamtliche, sowie alle Interessierten. Dabei werden wieder Ehrenamtliche aus unserer Freifunk-Community die Freifunk-Idee vorstellen und über Erfahrungen von Freifunk in Kirchengemeinden, Jugend-, Gemeindehäuser und Flüchtlingsunterkünften berichten.

Am Nachmittag lernt jede/r TeilnehmerIn wie ein Freifunk-Router eingerichtet wird und bekommt Tipps auf was man bei größeren Installationen achten sollte. Der fertig eingerichtete Freifunk-Router darf dann mitgenommen werden und in der Gemeinde oder zu Hause in Betrieb genommen werden.

Die Teilnahmegebühr beträgt 60 EUR und schließt Vollverpflegung, eine finanzielle Unterstütztung für Freifunk Stuttgart e.V. und den Freifunk-Router mit ein.

Wir freuen uns sehr auf den Seminartag mit euch und der Möglichkeit euch unsere Idee der „Digitalen Gastfreundschaft“ näher zu bringen.

Update 07.07.2017: Aufgrund zu geringer Anmeldezahlen wurde das Freifunkseminar dieses Jahr leider abgesagt.
Das nächste Freifunkseminar in  Kooperation mit dem Evangelischen Medienhaus ist für den 21.04.2018 geplant.
Wer nicht so lange warten möchte, ist herzlich zu unserem montalichen Treffen im shackspace Stuttgart eingeladen. Diese Treffen finden immer am zweiten Montag im Monat statt. Das nächste Treffen findet somit bereits am kommenden Montag 10.07.2017 ab 19 Uhr.

Monatstreffen 12.06.2017

Am morgigen Montag  findet um 19 Uhr das montaliche Freifunk-Treffen im shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen statt.

Auf der Agenda sind u.a. Rückmeldung aus der Vorstandssitzung von Freifunk Stuttgart e.V., das anstehende Freifunkseminar im Evangelischen Medienhaus oder die Planungen zum diesjährigen Umsonst & Draußen Stuttgart.

Gerne darf die Agenda im Wiki erweitert werden. Auch allgemeine Fragen rund um Freifunk können vor Ort geklärt werden und wer Hilfe beim Flashen eines Freifunk-Knotens benötigt bekommt diese.

Ansonsten noch einen sonnigen Sonntag!

Pssst… im Zwiefaltener Freibad besteht sogar neben Wasser und Sonne auch das Freifunk-Stuttgart Netz zu genießen…. 😉 😀

Ankündigung: neue stable Firmware

Wir werden am 18.05.2017 eine neue Firmware bereitstellen. Die Freifunk-Router mit aktiviertem Autoupdate werden diese dann automatisch installieren.
Mit der neuen Firmware wird die Hardware-Adresse (MAC) neu berechnet.
Betroffen sind alle Router mit Version gluon-v2016.1.5 (Version 0.7) oder niedriger [0]. Dies kann dazu führen, dass die Uplink Verbindung zum Provider-Router (vorallem Unitymedia Geräte) nicht mehr funktioniert. Sollte dies der Fall sein, muss der Provider-Router kurzzeitig vom Strom getrennt werden.


Sollte sich der Freifunk-Router nicht innerhalb von 24 Stunden nach Freigabe der Firmware aktualisiert haben, bitte diesen neu starten. Es kann vorkommen, dass der automatische Updateprozess auf dem Freifunk-Router hängt.


Sollte durch Firewall regeln die MAC Adresse des Freifunk-Routers
eingeschränkt sein, müssen diese Einstellungen angepasst werden.


[0] hier nach zu lesen: http://karte.freifunk-stuttgart.de/?tab=1



Nochmal technischer: Durch das Update wird die Methode geändert, wie aus nur einer verfügbaren Hardware-Adresse (der MAC) die
Freifunk-Software die bis zu 8 benötigten Adressen für den Betrieb als Freifunk-Router errechnet. Leider hat dies zur Folge, dass sich beim Firmware-Upgrade die (WAN-)Hardwareadressen ändern und somit Knoten, die explizit auf Basis der Hardwareadresse freigeschaltet wurden, abgeklemmt werden. Einige Provider-Router kommen mit der geänderten MAC und ihren ARP-Tabellen ebenfalls "durcheinander".



Wichtige Änderungen und Hinweise im Einzelnen:

1. Angepasste Netzwerk-Konfigurationen mit den default bestehenden
Interfaces können beim Update verloren gehen. Bitte diese Sonderfälle per Hand updaten, da sonst eine interne Verbindung zwischen Client und Mesh enstehen könnte!

2. Durch DNS-Abfragen bekommt der Freifunk-Router sein Segment
übermittelt und kann sich somit wesentlich schneller zu den
Freifunk-Servern verbinden.

3. Nodes registrieren sich automatisch im Freifunk-Stuttgart-Netz. Für eine korrekte Segmentzuordnung kann anstelle von Koordinaten nun eine PLZ hinterlegt werden.

4. Der TP-Link TL-WR1043ND v4 und einige weitere Router sind nun Stable.

5. Empfangsempfindlichkeit von TP-Link CPE-210/510 wesentlich verbessert.

6. Die Einstellung "mesh_no_rebroadcast" ist bei Mesh on WAN/LAN
automatisch aktiv. Zusätzlich hat die Option nun den Namen transitive erhalten.

7. Unterstützung für 802.11b wurde eingestellt.

8. Kanaländerungen können über SSH mit
gluon-core.@wireless[0].preserve_channels=1 "updatefest"  gesetzt werden.

9. PoE-Passthrough kann nun in den "Erweiterten Einstellungen" bei TP-Link CPE-210/510 und Ubiquiti NanoStation-Geräten konfiguriert werden.

10. Der "Expert Mode" wurde in "Erweiterte Einstellungen" umbenannt.




Darüber hinaus verweisen wir auf die Release-Notes von Gluon
v2016.2.5: http://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2.5/releases/v2016.2.5.html
v2016.2.4: http://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2.5/releases/v2016.2.4.html
v2016.2.3: http://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2.5/releases/v2016.2.3.html
v2016.2.2: http://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2.5/releases/v2016.2.2.html
v2016.2.1: https://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2.1/releases/v2016.2.1.html
v2016.2: http://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2/releases/v2016.2.html
v2016.1.6: http://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2/releases/v2016.1.6.html
v2016.1.5: http://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2/releases/v2016.1.5.html
v2016.1.4: http://gluon.readthedocs.io/en/v2016.2/releases/v2016.1.4.html


Die verwendete Site-Conf findet ihr hier:
https://github.com/freifunk-stuttgart/site-ffs/tree/nightly

Viele Grüße
das Firmware Team

Rückblick Flash in den Mai 2017

Am 30.04.2017 veranstaltete Freifunk Stuttgart in Kooperation mit Radio Fips im Göppinger Kreismedienzentrum den dritten „Flash in den Mai“. Dieses Jahr zum erstem Mal in Göppingen. Neben leckerem Essen vom Grill gab es einige spannende Vorträge.

Ein herzliches Dankeschön für den super Tag geht an das Kreismedienzentrum, Radio Fips, die Organisatoren und allen Helfern.

Folien zu Vorträgen von Roland möchten wir an dieser Stelle veröffentlichen:

Ein Mitschnitt von der Livesendung beim freien Radio Göppingen Fips ist bei unseren Freunden von Freifunk Göppingen zu finden: https://goeppingen.freifunk-stuttgart.de/2017/05/07/flash-in-den-mai-sondersendung-bei-radio-fips/


Am Vormittag hat der Verein Freifunk Stuttgart e.V. seine Mitgliederversammlung abgehalten. Einer der zentralen Tagesordnungspunkte war der Rückblick auf das vergangene Jahr, welches mit vielen Veranstaltungen mit unter anderem im Ev. MedienhausUmsonst & Draußen und Barcamp Stuttgart, bei dem Freifunk inhaltlich vertreten war. Des weiteren wurde im Rahmen dieser Mitgliederversammlung ein neuer Vereinsvorstand gewählt. Neuer Vereinsvorsitzender ist Philippe Käufer. Außerdem ist Bruno Baumgart-Hageneder neu im Vorstand.

Der neue Vereinsvorstand des Freifunks Stuttgart. Von links: Adrian Reyer, Christoph Altrock, Philippe Käufer, Bruno Baumgart-Hageneder, Thomas Renger. Foto: David Stellmacher

Einen von David Stellmacher verfasster Zeitungsartikel ist hier zu finden: http://www.swp.de/goeppingen/lokales/goeppingen/freies-w-lan_-_freifunker_-zieht-positive-bilanz-14910127.html