Schlagwort-Archive: Mailingliste

23.09.2015 – ein Jahr Gluon-Firmware in Stuttgart

Gestern Abend gab es mal wieder eine schöne Gelegenheit, um sich im lockeren Rahmen zu Treffen und gemeinsam anzustoßen.

Tequila Bar: Bier, gratis Tequila und natürlich Freifunk
Tequila Bar: Bier, gratis Tequila und natürlich Freifunk 😀

Der Grund dafür war, dass Leonard am 23.09.2014 die erste Stuttgarter Firmware auf Gluon-Basis veröffentlicht hat.
Gluon selbst ist eine spezielle openWRT-Distribution, die bundesweit von Freifunkern entwickelt und mittlerweile von sehr vielen Freifunk Communities eingesetzt wird. Mit dieser Firmware ist es relativ simpel einen kompatiblen Router zu flashen und zu konfigurieren.
In den vergangenen 365 Tagen haben das auch sehr viele Menschen erfolgreich geschafft. Allein gestern Abend waren 511 Knoten online (vor einem Jahr 0 Stück auf Gluon-Basis). Auch bei den zeitgleich verbundenen Endgeräten hatten wir passend zum Geburtstag erstmals mehr als 1200 Stück.

Anders ausgedrückt bedeutet das, dass in den letzten 12 Monaten 1,4 Freifunkknoten/Tag online gegangen sind – bei den letzten 100 Knoten waren es gar über 2 Knoten/Tag 😀

Dafür allen FreifunkerInnnen ein herzliches Dankeschön, denn ohne die einzelnen Menschen, die diese Knoten betreiben, wäre Freifunk nicht möglich!

Aus diesem Anlass waren wir in der Tequila Bar in der Friedrichstraße (siehe Foto), wo es zu jedem Bier nicht nur einen Tequila gibt, sondern seit drei Monaten auch Freifunk! Eingeladen hatten wir über unsere Mailingliste und es kamen – unter der Woche – 12 Freifunker zusammen. Es war ein sehr schöner Abend, bei dem nicht nur über Freifunk gesprochen wurde und es sich wieder einmal gezeigt hat, dass Freifunk verbindet.

Wer mehr über Freifunk und dezentrale Netze in Bürgerhand erfahren möchte, hat bereits morgen Abend die Möglichkeit zu unserem Vortrag im Rahmen der Fellbacher Weltwochen zu gehen. Wie berichtet beginnt der Vortrag um 19 Uhr im Jugendhaus blueU. Wer möchte, kann ein Notebook und einen kompatiblen Router mitbringen, der direkt im anschließenden Workshop gemeinsam eingerichtet wird. Über zahlreiche Interessierte freuen wir uns!

Firmware Update erfolgreich ausgerollt

Letzte Nacht wurde nach mehrwöchigen Tests die neue stable Firmware ausgerollt. Bereits 310 Nodes haben das Update erfolgreich installiert. Die anderen Online-Knoten laufen entweder mit Beta-Firmware oder haben das Auto-Update deaktiviert.
Unsere Firmware basiert jetzt auf dem aktuellen Gluon v2015.1.1. Gluon ist eine von Freifunkern entwickelte OpenWRT-Distribution, welche in Stuttgart seit dem 23.09.2014 aktiv eingesetzt wird. Mit dieser Gluon Version wurde unter anderem behoben, dass durch versehentliches Drücken von mehr als 5 Sekunden des Resetknopfes die Einstellungen des Nodes verloren gingen. Dies kam in der Vergangenheit hin und wieder vor, wenn man in den Konfigurationsmodus gelangen wollte, wozu man den Resetknopf solange drücken muss, bis alle LEDs einmal gleichzeitig aufleuchten.
Außerdem kann jetzt Mesh-On-LAN im Konfigurationsmodus aktiviert werden. Seither ging dies nur per SSH. Das ist nicht nur bequemer, sondern hat auch den Vorteil, dass diese Einstellung Updates übersteht, was seither nicht der Fall war.
Außerdem werden ein paar weitere Geräte unterstützt. Wer manuell updaten möchte, findet hier die Sysupgrade-Images. Wer neu flasht findet hier das passende Factory-Image

Weitere Änderungen sind, dass sich Nodes standardmäßig nur noch mit einem Gateway per Fastd-VPN verbinden. Dies hat den Vorteil, dass das Grundrauschen nur einmal übertragen wird. Dies ist vor allem für Gebiete merkbar, in denen die digitale Offensive der Bundesregierung noch nicht ankam und dementsprechend wenig Bandbreite zur Verfügung steht.
Last but not least unterstützt der Konfigurationsmodus jetzt auch eine englische Lokalisierung. Heißt, dass abhängig der Browsereinstellungen automatisch deutsch oder englisch gewählt wird.

Übrigens: bis zum Update hatten einige Router eine Uptime von 75 Tagen. Diese Geräte sind also seit dem letzten Update stabil durchgelaufen.

Sollten Fragen auftauchen, dann am besten an die Mailingliste wenden oder zum Treffen am Montag gehen.