Schlagwort-Archive: wlan esslingen

Logo der Esslinger Community

Pressemeldung Freifunk WLAN Esslingen – östliche Altstadt

Freifunk ist mit über 45.000 Unterstützern in Deutschland das größte ehrenamtlich betriebene WLAN-Gemeinschaftsnetz der Welt. Die gemeinwohlorientierte Initiative setzt sich für die Verbreitung öffentlicher und kostenfreier WLAN-Zugänge durch das Teilen von Online-Ressourcen und von technischem Wissen über die Umsetzung ein. Freifunk ist Werbe-frei, die Umsetzung folgt dem Grundsatz der Datensparsamkeit. Die Nutzung ist ohne Registrierung und ohne Passwörter möglich, es gibt keine versteckte Analyse des Nutzerverhaltens. Freifunk ermöglicht einen sozial gerechten Zugang zu Informationen im Netz und wirkt so der digitalen Spaltung entgegen.

Die Freifunker aus Esslingen bauten in Kooperation mit der Stadt Esslingen seit Mitte 2018 ein freies WLAN Netz in der östlichen Altstadt. Dies erfolge in rein ehrenamtlicher Arbeit. Das Freifunk-WLAN bietet jedem uneingeschränkten Zugriff und ist einfach, sicher, ohne Passwort und unbegrenzt nutzbar. Einmalig mit dem WLAN „Freifunk“ verbinden und in der ganzen östlichen Altstadt online sein. Seit Mitte November kann in der
östlichen Altstadt Esslingens (Küferstraße, Ottilienplatz und Blarerplatz) das freie und kostenlose Angebot genutzt werden.

Die Finanzierung des Projektes erfolgt durch die Stadt Esslingen und Spenden an den Verein Freifunk Stuttgart e.V. Hierdurch konnten dank Gewerbetreibenden und Privathaushalte als Standorte zehn Zugangspunkte in der östlichen Altstadt gewonnen werden.

Philippe Käufer, Vorsitzender des Freifunk Stuttgart e.V. ist von der Kooperation von ehrenamtlicher und städtischer Arbeit begeistert: „Ein Vorzeigeprojekt, wie durch ehrenamtliches Engagement mit Hilfe städtischer Unterstützung innerhalb von einem Jahr ein nachhaltiges Projekt für die Allgemeinheit entstehen kann.“

Patrick Cervicek und Thomas Rother welche die ehrenamtliche Arbeit der Freifunker in Esslingen koordinieren und leiten danken besonders den Gewerbetreibenden und Anwohnern, welche dieses Projekt erst möglich gemacht haben.

 

Kontakt: presse@freifunk-stuttgart.de