Schlagwort-Archive: Gesellschaft Möbelwagen e.V.

Freifunk Stuttgart auf dem Heusteigviertelfest

Vergangenes Wochenende fand das 37. Heusteigviertelfest im Stuttgarter Süden statt.
Wie im letzten Blogartikel berichtet, war der Freundeskreis Süd mit einem Infostand vertreten, um über ihr ehrenamtliches Engagement in den Flüchtlingsunterkünften vor Ort zu informieren. Unter anderem das Frauenfrühstück, Kinderbetreuung oder die Kleiderkammer, wofür beispielsweise aktuell keine Kleiderspenden gesucht werden, sondern Menschen, die ehrenamtlich die Kleiderausgabe betreuen können. Neben diesen Bereichen gibt es seit dem 24.6. auch Freifunk in einer Flüchtlingsunterkunft im Stuttgarter Süden. Hierfür hat der Freundeskreis Spenden gesammelt und alles organisiert, um einen DSL-Anschluss vor Ort zu bekommen und diesen zu finanzieren.

Infostand des Freundeskreis Süd
Infostand des Freundeskreis Süd

Von uns Freifunkern waren Flip und Christoph (zu Anfang) vor Ort. Um aber nicht nur über Freifunk zu informieren, hat Flip Franks Demonode ausgeliehen, welcher schon bei der Steinlachmesse in Mössingen zum Einsatz kam. Somit konnten wir den Besuchern via LTE-Router Zugang zum Freifunk Stuttgart Netz ermöglichen.

Franks Demonode samt LTE-Router
Franks Demonode samt LTE-Router

Unabhängig vom Freundeskreis Süd kam noch eine telefonische Anfrage bei Thomas von der Karnevalsgesellschaft Gesellschaft Möbelwagen e.V. rein, welche ebenfalls auf dem Heusteigviertelfest vertreten waren und ihren Besuchern gerne Freifunk angeboten hätte. Dank des Demonodes und der Nähe des Standes (ca. 30 m), konnten wir dort einen weiteren Freifuk-Router einstecken und dank Mesh (WLAN-Verbindung der Router) konnten auch dort die Besucher versorgt werden.
Nachdem der Infostand des Freundeskreises Süd am frühen Abend abgebaut wurde, ging es bei der Gesellschaft Möbelwagen bis Mitternacht weiter. Flip hat den Demonode beim Infostand ab- und bei der Gesellschaft Möbelwagen wieder aufgebaut. Frank hat für beide Nodes eine kumulierte Nutzergrafik erstellt. Als der eine Freifunk-Router nicht mehr benötigt wurde, gibt es eine kurze Lücke, welche Frank interpoliert hat (farbig hervorgehoben).

Nutzerstatistik für das Heusteigviertelfest
Nutzerstatistik für das Heusteigviertelfest

Ohne viel Werbung für das Freifunkangebot waren immer zwischen fünf und zehn Endgeräte verbunden. Gegen Ende hat es sich wohl etwas herumgesprochen, so dass knapp 20 Endgeräte online waren.
Vielen Dank nochmals an den Freundeskreis Süd, dass sie über ihr WLAN und somit über uns informiert haben und wir an deren Stand auch etwas über Freifunk informieren durften – mit vielen positiven Rückmeldungen. Teils gar messbar. Denn seit dem Heusteigviertelfest gibt es zwei neue Standorte im Stuttgarter Süden 😀

Falls jemand „sein“ Straßenfest mit Freifunk versorgen möchte, informieren wir gerne und unterstützen dies. Am besten und einfachsten ist es, wenn es vor Ort in der Nähe des Festes einen Internetanschluss gibt, der verwendet werden kann.