Schlagwort-Archive: shackspace

Monatstreffen 12.06.2017

Am morgigen Montag  findet um 19 Uhr das montaliche Freifunk-Treffen im shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen statt.

Auf der Agenda sind u.a. Rückmeldung aus der Vorstandssitzung von Freifunk Stuttgart e.V., das anstehende Freifunkseminar im Evangelischen Medienhaus oder die Planungen zum diesjährigen Umsonst & Draußen Stuttgart.

Gerne darf die Agenda im Wiki erweitert werden. Auch allgemeine Fragen rund um Freifunk können vor Ort geklärt werden und wer Hilfe beim Flashen eines Freifunk-Knotens benötigt bekommt diese.

Ansonsten noch einen sonnigen Sonntag!

Pssst… im Zwiefaltener Freibad besteht sogar neben Wasser und Sonne auch das Freifunk-Stuttgart Netz zu genießen…. 😉 😀

MESH-Vernetzungswochenende auf dem Allenspacher Hof

Dieses Wochenende fand das erste MESH-Vernetzungswochenende von Freifunk Stuttgart auf dem Allenspacher Hof der Evangelischen Jungenschaft Horte statt.
Der Hof lädt ein zum Abschalten, sich Besinnen oder in Ruhe hacken – egal ob Holz oder am Gerät 😀

Allenspacher Hof Foto mezzomix22 Lizenz cc-by-nc
Allenspacher Hof
Foto: mezzomix22 Lizenz: cc-by-nc

Freitag Abends sind so langsam alle Teilnehmer eingetrudelt und nach dem gemeinsamen Abendessen wurde in gemütlicher Runde besprochen, was man dieses Wochenende alles angehen könnte. Die Liste wurde relativ schnell sehr lang….

Candlelight-Mesh
Candlelight-Mesh
Foto: docloy Lizenz: cc-by-nc

Samstags wurde dann nach spätem Frühstück das herrliche Wetter für einen Spaziergang genutzt. Über den Götzenaltar zum Glattenfelsen und wieder zurück.

Spaziergang
Spaziergang
Foto: mezzomix22 Lizenz: cc-by-nc

Nach dieser Runde bauten wir $Hardware im Freien auf, um dort gemütlich zu basteln. Sei es ein neues Firmwareimage, am netzinternen Dienst Nodealarm, an der neuen Powerbeam Richtfunkstrecke, der Eventhardware oder beim Versuch einen Knoten halb zu bricken, um ihn danach wieder zu debricken – was man halt so Samstag nachmittags auf der schwäbischen Alb macht…

Hack am Holzstall
Hack am Holzstall
Foto: docloy Lizenz: cc-by-nc
Test der Powerbeam Strecke
Test der Powerbeam Strecke
Foto: mezzomix22 Lizenz: cc-by-nc

Da das Mittagessen im Freien recht spät war, wurde erst gegen 23 Uhr Couscous zu Abend gegessen. Das Hacken hatten wir mittlerweile nach innen verlegt, da es auf der Alb einfach immer einen Kittel kälter ist – vor allem wenn die Sonne weg ist.

In der Bauernstube aka Hackcenter wurde gemütlich bei Holzofenwärme bis in die frühen Morgenstunden gebastelt, gehackt und wild philosophiert.

Bauernstube aka Hackcenter
Bauernstube aka Hackcenter
Foto: mezzomix22 Lizenz: cc-by-nc

Am Sonntag vormittag wurde weiter an den Projekten gearbeitet, gefrühstückt und aufgeräumt. Die Zeit war mehr als kurzweilig. Trotz überschaubarer Teilnehmerzahl – oder gerade deshalb war es ein super Wochenende und schreit nach Wiederholung! Wir freuen uns schon auf den Flash in den Mai – man sieht sich dort oder sonst wo!

Z.B. Morgen Abend 19 Uhr beim Monatstreffen im shack… 😉

Weitere Unterkünfte in Stuttgart mit Freifunk versorgt

In den vergangenen Wochen wurden zwei weitere Flüchtlingsunterkünfte auf Stuttgarter Gemarkung mit Freifunk versorgt.

Jüngst eine Unterkunft in S-Wangen. Das spannende an diesem Projekt ist aus Freifunk-Sicht die Internetanbindung, da vor Ort kein Internetanschluss vorhanden ist, der genutzt werden konnte. Dank Blickkontakt zum shackspace konnte die bereits vorhandene Freifunk-Installation genutzt werden und die Unterkunft per Richtfunk angebunden werden. In der Unterkunft selbst wurde ein Outdoor-Freifunk-Knoten installiert, um den Hof und den Gemeinschaftsraum mit freiem WLAN zu versorgen.

Die zweite Unterkunft ist auf der Waldau. Erste Planungen hatten bereits während des Umsonst & Draußen 2016 stattgefunden. Im Herbst gab es dann noch Anlaufschwierigkeiten mit der Internetanbindung, welche durch Ehrenamtliche finanziert wird.

Beim Konfigurieren der Hardware gab es anfänglich Unterstützung von Freifunkern. Mittlerweile hat sich aber jemand aus dem Freundeskreis selbst so in das Thema eingefuchst, dass auch das als Paradebeispiel für „Hilfe zur Selbsthilfe“ dienen kann und somit die Freifunk-Idee gelebt wird.

Der Freundeskreis Degerloch hat auch einen etwas ausführlicheren Blogartikel verfasst.


Hinweis zum Richtfunk-Backbone:
Dieses Jahr möchte Freifunk Stuttgart gezielt den Richtfunk-Backbone in Stuttgart ausbauen. Dank shackspace gibt es bereits einen attraktiven Standort. Wer Blickkontakt Von Untertürkheim bzw. Obertürkheim auf den shackspace hat und Interesse den Backbone auszubauen und ggf. sogar Bandbreite zu teilen, kann sich gerne bei uns melden.
Darüber hinaus auch gerne, wenn ihr geeignete Dachflächen oder ähnliches habt, auf denen Richtfunkgeräte installiert werden können.

Treffen 13.02.2017

Kommenden Montag findet um 19 Uhr das montaliche Freifunk-Treffen im shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen statt.

Auf der Agenda sind u.a. Themen wie die Bildung des Teams zur Betreuung der Eventnodes, die anstehenden Thundertalks im shack, die Umbaumaßnahmen im Backbone oder der Stand bezüglich der TP-Link WR841N.

Gerne darf die Agenda im Wiki erweitert werden. Ansonsten ein schönes Wochenende und bis Montag!

Monatstreffen am 12.12.2016

Am kommenden Montag findet um 19 Uhr unser monatliches Treffen im shackspace, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen statt.

Der Ablauf ist aber diesmal etwas anders, denn das Treffen wird mit einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beginnen. Danach folgt dann das offene Treffen wie gewohnt.

Hier noch einmal der Einladungstext, wie er Ende Oktober verschickt worden ist:

Hallo liebe Freifunkbegeisterte,

die Diskussion um die Gemeinnützigkeit haben wir aus der letzten Mitgliederversammlung als offenen Punkt mitgenommen.

Deshalb wollen wir auf dem *über*nächsten Monatstreffen noch einmal eine außerordentliche Mitgliederversammlung einlegen, die sich genau mit diesem Thema beschäftigt.

Neue Erkenntnisse:

  • Pro Gemeinnützigkeit:
    • Ausstellen von Spendenbescheinigungen für private Spenden um diese steuerlich absetzen zu können
    • Image („FFS e.V. ist ein gemeinnütziger Verein“)
  • Contra Gemeinnützigkeit:
    • bürokratischer Aufwand
    • Anforderungen an Jahresabschluss und Einreichen der Steuererklärung, Tätigkeitsberichte, etc.
    • Satzung müsste stark korrigiert werden, z.B. nur Bildung/Flüchtlingshilfe, kein Internetprovider nach aktueller Finanzamtansicht, also keine Gateways oder Hardware für nicht offiziell als gemeinnützig anerkannte Organisationen
  • kein Contra:
    • „Spenden“ von Firmen können über eine Sponsorenrechnung von diesen dennoch steuerlich abgesetzt werden
    • Docloy hat sich ausführlich mit dem Finanzamt unterhalten, und die haben fast direkt von dem Versuch abgeraten. Begründung: großer Aufwand, am Ende kaum Vorteile und Geld, das man für den ursprünglichen Vereinszweck nicht ausgeben darf.

Also nochmal formell:

Außerordentliche Mitgliederversammlung des Freifunk Stuttgart e.V.

Am 12.12.2016 um 19:30 im shackspace, Ulmer Straße 255, Stuttgart.

Ab 19:00 Akkredititerung.

Vorläufige Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Gemeinnützigkeit der Vereins
  3. Versicherungen
  4. Event-Nodes Verleih (Antrag folgt.)
  5. Sonstiges

Kommt zahlreich.

Memo: Monatstreffen 14.11.2016 @shackspace

Morgen findet um 19 Uhr das Monatstreffen im shackspace, Ulmer Straße 255, Stuttgart Wangen statt.

Themen sind unter anderem ein Rückblick auf die erfolgreiche FFBW::con. Aber vor allem unser Stand auf der Hobby & Elektronik Messe, welche 17.-20.11.2016 auf der Messe Stuttgart stattfindet. Dieses Jahr erstmals mit zwei Schülerworkshops am Freitag Vormittag.

Ebenso wird Thema sein, ob und wie wir wieder in diesem Jahr Teile des Stuttgarter Weihnachtsmarkt mit Freifunk ausleuchten können.

Außerdem der anstehende 33c3. In die Agenda können noch Themen eingetragen werden, die wir besprechen sollten.

 

PS: Die ersten 40 FreifunkerInnen können eine Freikarte für die Hobby & Elektronik Messe bekommen und es gibt Kekse  😛

2. FFBW::con steht vor der Tür

Wie bereits am 19.09.2016 auf der Mailingliste der baden-württembergischen Freifunk Communities (FFBW ML) angekündigt findet am kommenden Samstag 05.11.2016 die zweite FFBW::con statt. Um FreifunkerInnen eine nicht allzu frühe Anreise „zuzumuten“ beginnen wir um 11 Uhr im Stuttgarter Hackerspace:

shackspace, Ulmer Str. 255, S-Wangen
U-Bahnhaltestelle Im Degen (U4, U9)

Zum Ablauf:

Gemütliches Ankommen ab 10 Uhr, Kaffee wird bereitstehen. Um 11 Uhr wird es eine gemeinsame Vorstellungsrunde geben und die Sessionplanung stattfinden. Idee ist, dass sich dort Freifunk-Communities (aus BaWü und darüber hinaus) austauschen und/oder in Workshops Dinge erarbeiten. Denkbar wäre mit der Planung und Realisierung eines gemeinsamen Webauftritts (wie auf der FFBW::con auf der GPN16 beschlossen), eine gemeinsame Haltung gegenüber der Landespolitik und die Planung weiterer gemeinsamer Events sind denkbar – aber auch der Tech-Talk soll nicht vernachlässigt werden. Themenvorschläge dürfen gerne vorab über die FFBW ML eingebracht werden.

Es steht der Austausch im Vordergrund, heißt ihr müsst keine langen Vorträge halten, sondern – je nach Thema – einen kurzen Impuls geben und dann darüber diskutieren, sich austauschen und eventuell sogar etwas erarbeiten.

Aus diesem Grund sind generell zweistündige Slots geplant, um sich ausreichend Zeit für die einzelnen Themen zu nehmen.
Falls ihr Lust  und Zeit habt, könnt ihr euch via dudle anmelden.
Wir freuen uns auf viele FreifunkerInnen  aus dem Ländle und den angrenzenden Gebieten und viele neue, coole und spannende Ideen, aber auch darauf neue Menschen kennen zu lernen, die ein gemeinsames Hobby verbindet.

Die Veranstaltung ist generell kostenfrei, für Getränke und Essen fallen entsprechend Kosten an. Zum Mittagessen wird Pizza bestellt und für den Abend wird dann gekocht. Die Bestellung und Anmeldung zum Essen wird dann um 11 Uhr vor Ort gemacht.

Sollte Bedarf an Übernachtungsmöglichkeiten bestehen, einfach auf der FFBW ML melden. Zwecks Fahrgemeinschaften bzw. Baden-Württemberg Tickets stimmt ihr euch am besten community-intern ab.

Herzliche Grüße vom gesamten Orga-Team bestehend aus Menschen von Freifunk Bodensee, Ulm & Stuttgart.