Infrastrukturwochenende

Infrastruktur aufzubauen ist fast einfacher als sie danach zu erhalten, zu warten und zu verbessern. Auch diese Erfahrung machen wir mit Freifunk. und mit dieser Erkenntnis ausgerüstet kam die Idee eines Infrastrukturwochenendes auf. Alle Freifunker aus der Region Stuttgart die bestehende Infrastruktur für Freifunk administrieren, sowie alle die in Zukunft Infrastruktur verwalten möchten, waren eingeladen.

So konnten wir am letzen Wochenende im April den Seminarraum im Stuttgarter Hackerspace shackspace für Samstag und Sonntag reservieren. Die Versorgung  der Teilnehmer mit Getränken und Essen wurde finanziell vom Freifunk Stuttgart e.V. übernommen.

Mit Diskussionen über die zukünftige Infrastruktur auf den Mailinglisten wurde das Infrastrukturwochenende vorbereitet. Bei manchen Ideen herrschte Einigkeit, bei anderen Uneinigkeit.

So sollen alle Dienste wie das Wiki, die Homepage, der Mailserver für die Mailinglisten, das Gitlab uvm. auf einen Server, der durch Freifunk Stuttgart e.V. finanziert wird, migriert  oder auch neu gebaut werden. Auch wurden zur Migration moderne Werkzeuge wie das Konfigurationsmanagement Saltstack eingesetzt und ausprobiert. Freifunk bedeutet eben nicht nur Netzwerk zu bauen, sondern auch abseits von Freifunk neue Dinge auszuprobieren, diese zu erlernen und Erfahrungen zu sammeln.

Nicht alles was noch migriert werden soll, konnte an dem Wochenende migriert werden. Aber es wurde ein Anstoss gegeben, um auch danach  weiter an der Verbesserung und Konsolidierung der Infrastruktur von Freifunk Stuttgart zu arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.