38 Umsonst & Draussen

Auch dieses Jahr haben wir wieder auf dem Umsonst & Draussen-Festival in Stuttgart Vaihingen für ein freies Netz mit Anschluss an das Internet gesorgt. Die diesjährige Idee war es, mit möglichst geringen Aufwand ein Maximum an Bandbreite für alle Clients herauszuholen. Dazu haben wir ein Prinzip aufgegeben, das Mesh-Netzwerk, um alle Airtime für die Clients zu verwenden. Der Uplink (1Gbit) hat direkt nur Client-Netzwerk an seinen Ports ausgespuckt. Über eine Richtfunk-Strecke mit zwei Ubiquiti PowerBeams AC konnten wir ca. 400 Mbit Bandbreite durch die Luft auf das Festival-Gelände bringen.

An der Hauptbühne des Festivals haben wir eine Router-Batterie installiert. Auf dieser gab es 3x 2,4 GHz auf Kanal 1, 5, 13 und 6x 5Ghz auf Kanal 100, 108, 116, 124, 132, 140. Alle Router waren transparent und leiteten den Datenverkehr nur durch. Die SSID, welche sie ausstrahlten, nannten wir Freifunk.

Man hatte durch diese Batterie zu allen Zeiten auf dem gesamten Gelände eine gute bis akzeptable Bandbreite. Nur im Zirkuszelt installierten wir später einen Router zusätzlich hin, da die Zeltwände massive Dämpfung erzeugten.

Test der Bandbreite an der Hauptbühne
Auch im Wald gab es noch ausreichend Bandbreite

Das Wetter hat wieder mit Sonnenschein und kühlenden Wolken hervorragend mitgemacht und bei allen Beteiligten für gute Stimmung gesorgt. Bei Bratwurst, Pommes, leckeren Crepes und weiteren tollen Angeboten, bei Bier,  Saft und Cola,  sowie guter Musik informierten wir alle interessierten Menschen über Freifunk an unserem kleinen Infostand.

Blickrichtung: Von unserem Infostand aus auf die Hauptbühne und das Zirkuszelt
Panorama am Abend

 

3 Gedanken zu „38 Umsonst & Draussen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.