Neue Firmware und alte Knoten

Wir freuen uns endlich die neue Firmware Version 1.6 für das Freifunk-Netz im Raum Stuttgart in einer stabilen Version zu veröffentlichen. Das Highlight der neuen Firmware-Version ist die Unterstützung vieler neuer und zeitgemäßer Hardware. Weitere wichtige Änderungen sind:

  • Update auf Gluon 2018.2.2
  • Nodes ändern ihre SSID automatisch zu „FFS_Offline_<nodename>“ wenn seit mindestens 8 Minuten in den letzen 15 Minuten kein Gateway erreichbar war
  • gluon-radv-filterd für zukünftigen IPv6-Support.
  • IBSS-Meshing wird nicht mehr unterstützt

Detailiertere Infos zur aktuellen Firmware befinden sich hier im Wiki. Weitere Informationen zur aktuellen Version von Gluon (2018.2.2), auf dem unsere Firmware basiert, finden sich hier. Sollten ausführliche Informationen zu einzelnen Router, die von Gluon und damit auch von Freifunk Stuttgart unterstützt werden, benötigt werden, so wird man bei OpenWrt sehr gut fündig.

Unterstützung der Firmware

Wir Freifunker aus Stuttgart möchten unser Netzwerk kontinuierlich verbessern. Das ist nur dann möglich, wenn auch alle Knoten im Freifunk-Netzwerk die neuste Version unserer Firmware verwenden.

Unterstützung älterer Firmware-Versionen
Die Firmware von Freifunk-Knoten wird standardmäßig automatisch aktualisiert. Es gibt aber auch die Möglichkeit (und gute Gründe), die automatische Aktualisierung auszuschalten. Wir werden zukünftig nur noch die neuste stabile Firmware-Version und die vorherige stabile Version unterstützen. Wir empfehlen allen Nodebetreibern, insbesondere wenn sie automatische Updates abgeschaltet haben, sich auf der Mailingliste node-announce einzutragen, um über neue Firmware-Versionen informiert zu sein.
Unterstützte Geräte
Es zeichnet sich ab, dass viele ältere Geräte nicht mehr genug Ressourcen besitzen, um mit zukünftigen Versionen unserer Firmware kompatibel zu sein. Das sind insbesondere Geräte mit 4 MB Flash und 32 MB Arbeitsspeicher. Schon heute kann es mit diesen Geräten in bestimmten Konfigurationen zu Problemen kommen. Zum Beispiel funktioniert ein TP-Link WR841-N/ND als reiner Mesh-on-(W)LAN-Knoten noch stabil, aber wenn Mesh-VPN eingesetzt wird liefert er nicht die optimale Performance und hat häufige sogenannte Reboots (Router stürzt ab und startet neu).
Für eine zukunftsfähige Installation unterstützen wir den Einsatz dieser Geräte nicht mehr. Dennoch möchten wir bestehende Installationen mit diesen Geräte möglichst lange unterstützen, um Abfall zu vermeiden. Daher haben wir uns entschieden, weiterhin für bestehende Altgeräte Updates bereitzustellen.
Der Onion Omega wird als einziger Router nicht mehr unterstützt, da er keinen Netzwerk-Port mehr besitzt.
Geräteliste

Unsere Download-Seite für die Freifunk-Firmware wurde erneuert. Hier findet ihr alle Router aufgeführt, die auch in Zukunft gut nutzbar sind. Es gibt aber die Option Firmware für veraltete Geräte aufzurufen. Wie oben erwähnt, werden sie von uns nicht empfohlen, vor allen Dingen nicht für neue und große Installationen.

Die folgenden Geräte werden mit unserer nächsten Firmware-Version nicht mehr für eine Erstinstallation empfohlen (danke an Freifunk Darmstadt[1] für die Liste):
Alfa
  • AP121
  • AP121U
  • Hornet-UB
  • Tube2H
  • N2
  • N5
D-Link
  • DIR-615
Linksys
  • WRT160NL
TP-Link
  • TL-MR13U
  • TL-MR3020
  • TL-MR3040
  • TL-MR3220
  • TL-MR3420
  • TL-WA701N/ND
  • TL-WA750RE
  • TL-WA7510N
  • TL-WA801N/ND
  • TL-WA830RE
  • TL-WA850RE
  • TL-WA860RE
  • TL-WA901N/ND
  • TL-WR1043N/ND (V1)
  • TL-WR703N
  • TL-WR710N
  • TL-WR740N/ND
  • TL-WR741N/ND
  • TL-WR743N/ND
  • TL-WR841N/ND
  • TL-WR842N/ND (v1, v2)
  • TL-WR843N/ND
  • TL-WR940N/ND
  • TL-WR941N/ND
Ubiquiti Networks
  • AirGateway
  • AirRouter
  • Bullet
  • Litestation SR71
  • NanoStation Loco M2
  • NanoStation Loco M5
  • NanoStation M2
  • NanoStation M5
  • PicoStation

4 thoughts on “Neue Firmware und alte Knoten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.