Schlagwort-Archive: Update

Firmwareupdate

Was lange währt, wird endlich gut.

Nach langer Wartezeit ist es endlich soweit. Es gibt wieder ein Firmware Update mit einigen Änderungen. Dieses Firmware Update ist Grundlage für die geplante Segmentierung im Freifunk Stuttgart Netz. In der Kommenden Nacht werden die Freifunk Nodes das Update automatisch installieren.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Firmwareupdate weiterlesen

Firmwareupdate

Wie auf der Mailingliste bereits am 11.11.2015 wird kommende Nacht ein Firmwareupdate ausgerollt.

Wer die Auto-Update-Funktion aktiviert hat (das ist die Standardeinstellung) muss nichts weiter machen.
Wer die Auto-Update-Funktion deaktiviert hat, sollte dies zeitnah manuell installieren.

Eckdaten:
– FFS-Version 0.5
– Gluon-Version v2015.1.2
– Release-Notes: http://gluon.readthedocs.org/en/v2015.1.2/releases/v2015.1.2.html

Hinweis:
Bei einigen (auch populären) Routern wird sich die MAC-Adresse der
WAN-Schnittstelle leider ändern. Das ist meist relevant, wenn man
MAC-Filter gesetzt hat und/oder den Router unter einer bestimmten
IPv4-Adresse erwartet.
Wer damit nicht klar kommt, sollte den Autoupdater deaktivieren und das
Update manuell einspielen.

Die Firmware ist mit der aktuellen Beta-Version nicht binäridentisch, da sie
aufgrund des Autoupdater-Branches neu gebaut werden musste.

Ansonsten werden aber einige neue Router-Modelle unterstützt. Beispielsweise der TP-Link Archer C5 V1 (Dualband-Router), ebenso Netgear WNDR3700 v4 und einige weitere.

Bei Ubiquiti Geräte gibt es nun separate Firmware Images für beispielsweise Bullet M2 und Picostation M2.

Die neuen TP-Link Geräte 841n(d) v10 und TP-Link 1043nd v3 werden leider noch nicht unterstützt. Es gibt zwar bereits ein experimental Image von Freifunk Stuttgart für diese Geräte. Nach ersten Tests laufen diese Images soweit. Dennoch sollte man, wenn man nicht explizit testen möchte, aktuell andere Router erwerben.

Firmware Update erfolgreich ausgerollt

Letzte Nacht wurde nach mehrwöchigen Tests die neue stable Firmware ausgerollt. Bereits 310 Nodes haben das Update erfolgreich installiert. Die anderen Online-Knoten laufen entweder mit Beta-Firmware oder haben das Auto-Update deaktiviert.
Unsere Firmware basiert jetzt auf dem aktuellen Gluon v2015.1.1. Gluon ist eine von Freifunkern entwickelte OpenWRT-Distribution, welche in Stuttgart seit dem 23.09.2014 aktiv eingesetzt wird. Mit dieser Gluon Version wurde unter anderem behoben, dass durch versehentliches Drücken von mehr als 5 Sekunden des Resetknopfes die Einstellungen des Nodes verloren gingen. Dies kam in der Vergangenheit hin und wieder vor, wenn man in den Konfigurationsmodus gelangen wollte, wozu man den Resetknopf solange drücken muss, bis alle LEDs einmal gleichzeitig aufleuchten.
Außerdem kann jetzt Mesh-On-LAN im Konfigurationsmodus aktiviert werden. Seither ging dies nur per SSH. Das ist nicht nur bequemer, sondern hat auch den Vorteil, dass diese Einstellung Updates übersteht, was seither nicht der Fall war.
Außerdem werden ein paar weitere Geräte unterstützt. Wer manuell updaten möchte, findet hier die Sysupgrade-Images. Wer neu flasht findet hier das passende Factory-Image

Weitere Änderungen sind, dass sich Nodes standardmäßig nur noch mit einem Gateway per Fastd-VPN verbinden. Dies hat den Vorteil, dass das Grundrauschen nur einmal übertragen wird. Dies ist vor allem für Gebiete merkbar, in denen die digitale Offensive der Bundesregierung noch nicht ankam und dementsprechend wenig Bandbreite zur Verfügung steht.
Last but not least unterstützt der Konfigurationsmodus jetzt auch eine englische Lokalisierung. Heißt, dass abhängig der Browsereinstellungen automatisch deutsch oder englisch gewählt wird.

Übrigens: bis zum Update hatten einige Router eine Uptime von 75 Tagen. Diese Geräte sind also seit dem letzten Update stabil durchgelaufen.

Sollten Fragen auftauchen, dann am besten an die Mailingliste wenden oder zum Treffen am Montag gehen.

Das Firmwareupdate bringt eine neue SSID

Aus stuttgart.freifunk.net wird Freifunk – sonst ändert sich nix 😉
In der Vergangenheit öfters diskutiert, wurde beim letzten Treffen im shackspace beschlossen, die SSID (WLAN-Namen) auf Freifunk zu ändern. Falls sich euer mobiles Endgerät nicht mehr automatisch verbindet, ist vermutlich die SSID bereits umgestellt und ihr müsst euch einmalig neu verbinden.
Hintergrund: stuttgart.freifunk.net hatte zwar den Vorteil, dass einige Freifunk Communities ihre SSID nach diesem Muster aufgebaut haben und zum anderen der Nutzer erkennen kann, über welche Freifunk Community man online geht.
Für Freifunk spricht, dass immer mehr Freifunknetze auf diese SSID umstellen. Somit kann man auch beim Reisen sich einfach mit Freifunk verbinden, ohne vorab nachschauen zu müssen, wie denn die lokale Freifunk SSID lautet. Weiterer Grund ist, dass das Einzugsgebiet von Freifunk Stuttgart sehr groß ist und es für manchen nicht ganz nachvollziehbar ist, warum die Freifunk SSID in Friedrichshafen oder Heilbronn stuttgart.freifunk.net lautet.
Und wer wissen möchte, welcher Freifunkrouter zu welcher Community gehört, kann dies auf der bundesweiten Freifunk-Karte nachschauen. So gibt es beispielsweise in Schwaigern (westlich von Heilbronn) zwei Knoten: einen von Freifunk Rhein Neckar und einen von uns. Fährt man mit der Maus über den Router bekommt man angezeigt zu welcher Community der Router gehört.

Für die Eiligen läuft die aktuelle Betaversion seit dem 15.04. bereits mit der neuen SSID. Ansonsten wird diese Firmware zum Wochenende ausgerollt. Das Update läuft automatisch, es sei denn Autoupdate wurde deaktiviert.
Noch ein weiterer Hinweis die Router mit der alten und der neuen Firmware verbinden sich nach wie vor untereinander, wenn sie in Funkreichweite sind.

Edit: Eine kleine Änderung gibt es doch noch. Mit der neuen Firmware wird auch der Router TP-Link WR2543ND unterstüzt.

Firmware update ausgerollt

Bereits am 11.03.2015 wurde die aktuelle Firmware ausgerollt und mehr als 150 Router haben die neue Firmware installiert.
Die größte Änderung ist, dass die fastd-VPN-Verbindung vom Router zu den Stuttgarter Gateways etwas effizienter ist.
Um von dieser Performancesteigerung zu profitieren sollten die restlichen Router aktualisiert werden. Am einfachsten, indem im Konfigurationsmodus unter dem Reiter „Expert Mode“ die „Auto Update“ Funktion für den „stable branch“ aktiviert wird. Alternativ kann auch unter „Firmware aktualisieren“ die Firmware manuell installiert werden. Dabei sollte auf alle Fälle die md5sum, welche der Freifunkrouter beim Updaten anzeigt, mit der Prüfsumme der Firmware auf der Homepage verglichen werden.

Die aktuell verwendete Firmware eures Nodes könnt ihr auch auf der Freifunk Karte unter dem Reiter „Node List“ sehen. Aktuell ist „gluon-v2014.4“.

Firmware Update

Wie auf der Mailingliste angekündigt wurde, ist bereits am 27.11.2014 eine neue stabile Firmware ausgerollt worden.
Die neue Firmware ist für bis zu 10 Gateways vorbereitet. Momentan sind drei Stück aktiv. Die weiteren Änderungen sind eher kosmetischer Natur. So wurde die Emailadresse, an die der VPN-Schlüssel nach dem Flashen geschickt wird, und die Adresse der Homepage angepasst.

Wie in der Nodeliste der Karte gesehen werden kann, benutzen bereits 50 der 85 Router die aktuelle stable bzw. beta Firmware.

Um von der höheren Ausfallsicherheit und Performancesteigerungen durch die drei Gateways zu profitieren sollten die restlichen Router aktualisiert werden. Am einfachsten, indem im Konfigurationsmodus unter dem Reiter „Expert Mode“ die „Auto Update“ Funktion für den stable branch aktiviert wird. Alternativ kann auch unter „Firmware aktualisieren“ die Firmware manuell installiert werden. Dabei sollte auf alle Fälle die md5sum, welche der Freifunkrouter beim Updaten anzeigt, mit der Summe der Firmware auf der Homepage verglichen werden.

Ein großes Dankeschön an Leonard für das Bauen der neuen Firmware, sowie an die Gatewaybetreiber für das Stellen und pflegen der Infrastruktur, die Freifunk Stuttgart erst möglich macht!